Einkauf

Einkaufspotential in der Pensionskasse schaffen

Sparskala 2. Säule

Die Sparbeiträge für die Altersvorsorge hängen vom versicherten Lohn und der Sparprozente ab, welche sich auf diesen beziehen. Diese können bei einer Pensionskasse gemäss dem Bedarf im Rahmen der 2. Säule angepasst werden.

Sparskala

 

Kaderplan oder erweiterte Sparskala

Sie dürfen diese Sparskala für alle Mitarbeiter oder im Rahmen eines Kaderplans erhöhen. Dabei dürfen Sie auch fiktive Sparprozente für vergangene und Jugendjahre zwischen dem 18. und 24. Lebensjahr einfügen.

Damit wird Einkaufspotential in die Pensionskasse geschaffen, welches Sie nutzen können.

Ein Beispiel: Sie sind 45 Jahre alt, Geschäftsinhaber und führen Ihr Unternehmen zusammen mit Ihrer Ehefrau ohne Mitarbeiter. Werden die Sparprozente in den Jahren zwischen dem 25. und dem 44. Lebensjahr erhöht, können neue Einkäufe getätigt werden, ohne dass sich die regulären jährlichen Beiträge verändern.

Mit diesem Vorgehen kann einfach ein Einkaufspotential von mehreren zehntausend Franken in die 2. Säule geschaffen werden, das Sie einmalig oder über mehrere Jahre verteilt für sich nutzen können.